Senioren

Die Senioren A/B/C des SVL Seedorf von 1919 spielen in der Saison 2017/18 mit der ersten Mannschaft in der Landesliga, mit der zweiten in der Landesklasse.

 

IMG_1025web

Die erste Seniorenmannschaft des SVL Seedorf, Saison 17/18: Kurt Wilke, Jens Dreßler. Eckhard Johnke und Jürgen Reimann (v.l.).

 

IMG_3555a

Die zweite Seniorenmannschaft des SVL Seedorf, Saison 17/18: Uwe Pump, Ralph Lemcke, Klaus Dahlke, Heinz Reimann, Wilfried Schläppi und Günter Wendt (v.l.).

 

Ergebnisse

Meldungen

 

13.03.2017: SVL-Routiniers sind Vize-Landesmeister

Die Kegler vom SVL Seedorf 1919 I sind neuer Vize-Landesmeister der Herren A/B/C. Zwar mussten sich die Routiniers vom Löcknitzstrand am letzten Spieltag der Landesliga-Meisterstaffel mit 3484 Holz und Rang vier hinter der SpG Eberswalde (3534), Gastgeber Oranienburger KC (3498) und dem ESV Lok Potsdam (3486) begnügen, doch die guten Ergebnisse zuvor reichten dem SVL (10 Punkte) für Gesamtplatz zwei. Den Meistertitel holte sich Eberswalde (14), Potsdam (9) wurde vor Titelverteidiger Oranienburg (7) Dritter.

„Der letzte Auftritt war für uns etwas enttäuschend. Wir hatten uns schon mehr erhofft. Aber die Bahn in Oranienburg liegt uns schon seit längerer Zeit nicht mehr“, meinte Seedorfs Vereinsvorsitzender Kurt Wilke (866 Holz), der wie Jens Dreßler (864) und Jürgen Reimann (873) am Abschlussspieltag nicht an die Spitzenergebnisse der Konkurrenz heran kam. Dies gelang lediglich Eckhard Johnke (881). Zu wenig, um den dominierenden Eberswaldern im Kampf um den Titel noch gefährlich zu werden. „Eberswalde hat aber auch klasse gespielt“, meinte Wilke anerkennend und fügte hinzu: „Mit Silber sind wir nach der medaillenlosen Vorsaison aber sehr zufrieden.“

 

19.02.2018: SVL-Routiniers wahren Titelchancen

Die Routiniers vom SVL Seedorf 1919 I haben ihre Chancen auf den Landesmeistertitel gewahrt, eine Medaille sogar schon sicher. Am vorletzten Spieltag der Landesliga Herren A/B/C-Meisterstaffel in Eberswalde belegten Kurt Wilke (867 Holz), Jens Dreßler (884), Jürgen Reimann (899) und Eckhard Johnke (886) mit zusammen 3536 Holz Platz zwei hinter der gastgebenden Spielgemeinschaft (3564). Dritter wurde der Oranienburger KC (3518) vor dem ESV Lok Potsdam (3476). Vor dem abschließenden Turnier am 10. März in Oranienburg führt Eberswalde (10 Punkte) die Tabelle vor Seedorf (9), Potsdam (7) und Oranienburg (4) an. „Der Titel ist noch drin. Dafür müssen wir uns am letzten Spieltag zwei Ränge vor den Eberswaldern platzieren“, sieht Kurt Wilke durchaus noch Chancen auf Gold für sein Team.

 

04.02.2018: Heimsieg mit bitterem Beigeschmack

Die Routiniers vom SVL Seedorf 1919 II haben aber vorletzten Spieltag der Landesklasse Herren A/B/C Staffel 1 einen Heimsieg eingefahren. Mit insgesamt 3446 Holz verwiesen der Tagesbestleistung kegelnde Klaus Dahlke (882), Wilfried Schläppi (856), Ralph Lemcke (850) und Heinz Reimann (856) die Teams vom Luckenwalder KV (3427), SV Rot-Gelb 51 Oranienburg (3410) und KSV Treuenbrietzen (3340) auf die weiteren Plätze. Allerdings hatte der Heimerfolg der SVL-Oldies auch einen bitteren Beigeschmack. Denn durch den für sie ungünstigen Einlauf hat die Seedorfer Landesligareserve nun nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt. Vor dem abschließenden Spieltag in Oranienburg liegen die Routiniers vom Löcknitzstrand mit 15 Punkten weiter am Ende der Tabelle, die Treuenbrietzen (19) vor Oranienburg und Luckenwalde (beide 18) anführt.

 

30.01.2018: Rückschlag für SVL-Routiniers im Kampf um den Landesmeistertitel

Im Kampf um den Landesmeistertitel mussten die Bohlekegler vom SVL Seedorf 1919 am zweiten Spieltag der Landesliga-Meisterrunde der Herren A/B/C in Potsdam einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Kurt Wilke (861 Holz), Jens Dreßler (854), Eckhard Johnke (882) und Jürgen Reimann (877) kamen zusammen auf 3474 Holz und belegten damit nur Platz drei hinter den Quartetts der SpG Eberswalde (3487) und Gastgeber ESV Lok (3477). Vierter wurde der Oranienburger KC (3381).

Mit nun sechs Punkten liegen die Seedorfer Routiniers in der Tabelle mit Eberswalde (Gastgeber des 3. Spieltages am 17. Februar) und Potsdam gleichauf an der Spitze. Die Oranienburger, Ausrichter des finalen Spieltags am 10. März, haben zwei Punkte auf der Habenseite.

 

15.01.2018: Bangen um den Klassenerhalt / Seedorf II nur Vierter in Luckenwalde

Einen rabenschwarzen Tag haben die Kegler des SVL Seedorf 1919 II am 6. Spieltag der Landesklasse Herren A/B/C, Staffel 1, in Luckenwalde erwischt. Mit 3368 Holz belegten Wilfried Schläppi (859), Klaus Dahlke (831), Ralph Lemcke (864) und Heinz Reimann (ab 46. Wurf Günter Wendt/814) erneut nur Rang vier hinter Gastgeber Luckenwalder KV (3442), KSV Treuenbrietzen (3440) und SG Rot-Gelb 51 Oranienburg (3387). Mit nun 11 Punkten müssen die Seedorfer Routiniers mehr den je um den Klassenerhalt zittern. Die Tabelle führt Treuenbriezen (18) vor Oranienburg (16) und Luckenwalde (15) an.

 

19.12.2017: Seedorfer Oldies setzen Ausrufezeichen / Klarer Heimsieg zum Auftakt der Meisterrunde

IMG_1035webDie Herren A/B-Kegler des SVL Seedorf 1919 haben gleich zum Auftakt der Landesliga-Meisterstaffel, in der der Landesmeister und die Platzierten in vier Turnieren ermittelt werden, ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Die Routiniers vom Löcknitzstrand gewannen ihr Heimturnier am Samstag mit 3612 Holz deutlich vor dem ESV Lok Potsdam (3524), der SpG Eberswalde (3510) und Titelverteidiger Oranienburger KC (3468). Kurt Wilke (Foto: togo) brachte die Gastgeber mit guten 905 Holz gleich im ersten Durchgang klar in Front. Jens Dreßler (894), der mit 908 Holz Mannschafts- und Tagesbestleistung schiebende Eckhard Johnke sowie Jürgen Reimann (905) bauten den Vorsprung des SVL auf die Konkurrenz anschließend kontinuierlich aus. Auf Seiten der Gäste kamen nur der Eberswalder Ralf Amonat (902) und Potsdams Helmut Heinke (900) noch annähernd an die Seedorfer Ergebnisse heran. Der zweite Spieltag wird am 28. Januar beim ESV Lok Potsdam ausgetragen.

 

19.11.2017: SVL-Oldies beenden Vorrunde als Erster

Die Herren A/B/C-Kegler vom SVL Seedorf 1919 I haben die Landesliga-Vorrundenstaffel 1 mit einem Sieg in Rüdersdorf abgeschlossen. Am vierten und letzten Spieltag sicherten sich Kurt Wilke (888 Holz), Jens Dreßler (887), Jürgen Reimann (910) und der mit 923 Holz die absolute Tagesbestleistung schiebende Eckhard Johnke mit zusammen 3608 Holz Rang eins vor dem Oranienburger KC (3588 Holz), Gastgeber SG Grün-Weiß Rehfelde (3552) und der SpG TuS/SSV Jüterbog (3513). Seedorf (14 Punkte) und Oranienburg (12) haben sich damit für die am 12. Dezember beginnende Meisterrunde, in der beide Teams mit dem ESV/Lok Potsdam und der SpG Eberswalde den Landesmeister und die Medaillengewinner ermitteln, qualifiziert. Rehfelde (9) und Jüterbog (5) spielen mit dem KC Glück Auf Rüdersdorf und der Stadt- und Verkehrsunion Frankfurt/Oder in der Platzierungsrunde um den Klassenerhalt.

Einen gebrauchten Tag erwischte dagegen die in der Landesklasse (Staffel 1) aufspielende zweite Seedorfer Seniorenmannschaft am letzten Hinrundenspieltag in Oranienburg. Der SVL II belegte, hinter dem gastgebenden SV Rot-Gelb 51 (3460), dem Luckenwalder KV (3412) und dem KSV Treuenbrietzen (3410), mit 3396 Holz nur Rang vier. In der Tabelle rutschte das SVL II-Quartett mit nun neun Punkten auf Rang drei hinter Oranienburg (12) und Treuenbrietzen (11) ab. Vierter ist Luckenwalde (8). Die Seedorfer lagen nach den Ergebnissen von Klaus Dahlke (851) und Günter Wendt (832) bereits hinten. Gerhard Lehmann sorgte zwar mit dem zweitbesten Tagesergebnis von 868 Holz für einen Hoffnungsschimmer, doch Heinz Reimann (845) konnte den zwischenzeitlichen dritten Platz nicht behaupten.

 

30.10.17: SVL-Routiniers landen Heimsiege

Keine Blöße gaben sich die beiden Herren A/B/C-Teams vom SVL Seedorf 1919 am vergangenen Wochenende bei ihren Heimturnieren. So entschied die in der Landesliga, Staffel 1, kegelnde erste Mannschaft den dritten Spieltag mit 3555 Holz vor den Teams des Oranienburger KC (3491), der SG Grün-Weiß Rehfelde (3462) und der SpG TuS/SSV Jüterbog (3422) für sich. Mit den vier Punkten für den Tagessieg übernahmen die Oldies vom Löcknitzstrand (10) auch die Führung im Gesamtklassement vor Oranienburg (9), Rehfelde (7) und Jüterbog (4). Dabei lagen die Gastgeber nach Kurt Wilke, der 873 Holz fallen ließ, am Sonntag zunächst nur auf Rang drei. Jens Dreßler schob anschließend 886 Holz und den SVL auf Rang zwei vor. Mit der absoluten Tagesbestleistung von 903 Holz brachte Jürgen Reimann das Heimquartett erstmals in Führung, die „Geburtstagskind“ Eckhard Johnke (889) im Schlussdurchgang weiter ausbaute.

Tags zuvor ließ sich schon die zweite Seedorfer Mannschaft auf der heimischen Bahn nicht überraschen und gewann den dritten Spieltag der Landesklasse, Staffel 2, mit 3482 Holz vor dem SV Rot-Gelb 51 Oranienburg (3457), KSV Treuenbrietzen (3450) und dem Luckenwalder KV (3422). Nach dem Tagessieg belegt das SVL II-Quartett, zusammen mit den punktgleichen Oranienburgern (beide 8), Tabellenplatz zwei hinter Spitzenreiter Treuenbrietzen (9). Vierter ist Luckenwalde (5). Die Seedorfer lagen nach den Ergebnissen von Wilfried Schläppi (884) und Günter Wendt (860) bereits vorn. Gerhard Lehmann baute mit der Mannschaftsbestleistung von 893 Holz den Vorsprung weiter aus. Heinz Reimann (845) brauchte die Führung anschließend nur noch verwalten.

 

 

09.10.2017: SVL-Oldies nach spannendem Kampf erneut Zweite

Nach Platz zwei zum Saisonstart in Oranienburg haben die Herren A/B/C vom SVL Seedorf 1919 I den Tagessieg am zweiten Landesliga-Spieltag, Staffel 1, erneut nur knapp verpasst. Nach spannendem Kampf belegten die SVL-Oldies mit zusammen 3458 Holz Rang zwei hinter der SG Grün-Weiß Rehfelde (3462 Holz). Dritter wurde der amtierenden Landesmeister Oranienburger KC (3454 Holz) vor Gastgeber SpG TuS/SSV Jüterbog (3427). Die Tabelle führen die Seedorfer nun zusammen mit Oranienburg (beide 6) vor Rehfelde (5) und Jüterbog (3) an.

Kurt Wilke brachte die ohne Auswahlspieler Jürgen Reimann antretenden SVLler mit dem zweitbesten Tagesergebnis von 873 Holz in Front. Auch nach Jens Dreßler (861) und Gerhard Lehmann (859) lagen die Seedorfer, holzgleich mit Rehfelde, noch vorn. Im Schlussdurchgang musste Eckhard Johnke (865) dann aber Rehfeldes Frank Krostewitz (869) ziehen lassen, verteidigte aber Platz zwei gegen Oranienburgs Peter Kindermann (864).

 

20.09.2017: SVL-Oldies zum Auftakt Zweiter

Einen guten Saisonstart haben dagegen die Herren A/B/C vom SVL Seedorf 1919 I am 1. Landesliga-Spieltag, Staffel 1, in Oranienburg hingelegt. Hinter dem Gastgeber und amtierenden Landesmeister Oranienburger KC (3477 Holz) belegten die nach zwei Durchgängen noch führenden SVL-Oldies Jürgen Reimann (887), Kurt Wilke (862), Heinz Reimann (838) und Eckhard Johnke (873) mit zusammen 3460 Holz Rang zwei. Dahinter folgten die Teams der SpG TuS/SSV Jüterbog (3459) und SG Grün-Weiß Rehfelde (3435) auf den weiteren Plätze.

 

20.09.2017: Zweites Seniorenteam zum Auftakt Dritter

Einen durchwachsenen Start in die Saison haben die Kegeloldies vom SVL Seedorf 1919 II in der Landesklasse, Staffel 1, hingelegt. Beim Sieg des SV Blau-Gelb 51 Oranienburg (3467 Holz) belegte die SVL-Landesligareserve (3412) Rang drei hinter dem TSV Treuenbrietzen (3431). Vierter wurde Gastgeber Luckenwalder KV (3401). Für das Seedorfer Ergebnis sorgten Wilfried Schläppi (851), Günter Wendt (824), Gerhard Lehmann (868) und Ralph Lemcke (869).

 

15.03.2017: Seedorfer Seniorenmannschaft verpasst Medaille / Platz drei zum Abschluss der Meisterstaffel in Frankfurt

Die Herren A/B/C-Kegler vom SVL Seedorf 1919 haben beim Abschlussturnier der Landesliga-Meisterstaffel Herren A/B/C in Frankfurt/Oder ihre Medaillenchance ungenutzt gelassen. Am 4. Spieltag belegten die Routiniers vom Löcknitzstrand mit 3538 Holz nur den für sie enttäuschenden dritten Platz. Den Tagessieg sicherte sich das gastgebende Team der Stadt- und Verkehrsunion Frankfurt/Oder (3576) vor der SpG Eberswalde (3553). Vierter wurde der Oranienburger KC (3531), der sich aber mit 11 Punkten den Landesmeistertitel sicherte. Silber ging auf Grund der besseren Auswärtsresultate an Eberswalde (10) vor den punktgleichen Oderstädtern. Die Seedorfer, die sich im letzten Jahr noch den Titel holten, gingen mit neun Punkten leer aus.

Dabei lagen die SVLler durch Jürgen Reimann (894) und Kurt Wilke (890) nach zwei Durchgängen sogar in Front. Doch anschließend verloren Eckhard Johnke (875) und Heinz Reimann (879) gegenüber der Konkurrenz aus Frankfurt und Eberswalde noch deutlich an Boden.

 

22.02.2017: Seedorfer Oldies müssen Titel abhaken

Die Herren A/B/C-Kegler vom SVL Seedorf 1919 können die Verteidigung ihres Landesmeistertitels ad acta legen. Am spannungsgeladenen 3. Spieltag der Landesliga-Meisterstaffel in Oranienburg belegten die Routiniers vom Löcknitzstrand mit 3492 Holz nur einen für sie enttäuschenden vierten Platz. Den Tagessieg sicherte sich die SpG Eberswalde (3503) vor Gastgeber Oranienburger KC (3501) und dem Team der Stadt- und Verkehrsunion Frankfurt/Oder (3495). Die Oranienburger (10 Punkte), die die Tabelle vor Eberswalde und Seedorf (beide 7) sowie Frankfurt/Oder (6) anführen, haben den Titel damit fast schon in der Tasche. Beim finalen Spieltag am 11. März auf der Anlage in Frankfurt/Oder hat der Titelverteidiger aus Seedorf aber noch die Chancen auf eine Medaille als Trostpreis.

Die Seedorfer lagen nach Kurt Wilke (861), Eckhard Johnke (869) und Heinz Reimann (864) schon nach drei Durchgängen im Kampf um den Tagessieg aussichtslos im Hintertreffen. Selbst der mit 898 Holz im Schlussdurchgang wieder einmal die Tagesbestleistung schiebende Jürgen Reimann konnte den Rückstand der Seedorfer auf die anderen Teams nur noch verkürzen.

 

06.02.2017: Seedorfer Oldies bleiben im Titelrennen / SVL I landet souveränen Heimsieg

Mit dem souveränen Sieg beim Heimturnier haben sich die Seniorenkegler des SVL Seedorf I am Samstag die Chancen auf den Landesmeistertitel erhalten. Am 2. Spieltag der Landesliga-Meisterstaffel Herren A/B/C schoben die Oldies vom Löcknitzstrand 3542 Holz und verwiesen die Teams vom Oranienburger KC (3482), SpG Eberswalde (3479) und Stadt- und-Verkehrsunion Frankfurt/Oder (3408) auf die weiteren Plätze. Die Tabelle führt Oranienburg (7 Punkte) nun vor Seedorf (6), Frankfurt/Oder (5) und Eberswalde (3) an. Die Gastgeber lagen nach Kurt Wilke (873 Holz) und dem mit ganz starken 920 Holz den Tagesbestwert spielenden Eckhard Johnke zur Halbzeit bereits deutlich in Front. Gerhard Lehmann (851) und Jürgen Reimann, der mit 898 Holz das zweitbeste Tagesergebnis schob, bauten den Vorsprung der Gastgeber weiter aus. „Wir hätten es zwar lieber gesehen, wenn Oranienburg weiter hinten gelandet wäre, zumal der OKC ja noch sein Heimturnier hat. Aber wir haben in der Vergangenheit auch in Oranienburg immer gut ausgesehen. Es ist noch alles drin“, so SVL-Vereinschef Kurt Wilke.

 

06.02.2017: Oldies vom SVL Seedorf II patzen in Treuenbrietzen

Nach dem Heimsieg zum Rückrundenauftakt ist die zweite Seniorenmannschaft des SVL Seedorf 1919 am 6. Spieltag der Landesklasse Herren A/B/C (Staffel 3) in Treuenbrietzen mit 3333 Holz nicht über Rang drei hinaus gekommen und muss nun wieder um den direkten Klassenerhalt zittern . Den Tagessieg sicherte sich Gastgeber KSV Treuenbrietzen (3424) knapp vor dem KC Glück Auf Rüdersdorf (3422). Vierter wurde der SV Blau-Weiß Kleinmachnow (3296). Die Tabelle führen Treuenbrietzen und Rüdersdorf nun punktgleich (beide 17) vor Seedorf II (16) und Kleinmachnow (10) an.

Nach Klaus Dahlke (810), Heinz Reimann (834) und Jens Dreßler (836), die mehr oder minder mit den Bahnen zu recht kamen, lagen die Oldies vom Löcknitzstrand im Kampf um eine vordere Platzierung schon früh aussichtslos zurück. Lediglich Kapitän Ralph Lemcke (849) spielte im Schlussdurchgang über dem Schnitt.   

 

16.01.2017: Zweites Seedorfer Oldieteam starten mit Heimsieg in die Rückrunde

Die zweite Seniorenmannschaft des SVL Seedorf 1919 ist mit einem Heimsieg in die Rückrunde der 1. Landesklasse Herren A/B/C, Staffel 3, gestartet. Die Kegeloldies vom Löcknitzstrand schoben 3459 Holz und verwiesen die Teams vom KSV Treuenbrietzen (3383), KC Glück Auf Rüdersdorf (3373) und Blau-Weiß Kleinmachnow (3309) klar auf die weiteren Plätze. Klaus Dahlke brachte die Gastgeber mit dem zweitbesten Tagesergebnis von 878 sofort in Front. Nach einem kleinen Durchhänger von Günter Wendt (836) schraubten Heinz Reimann (866) und der im vierten Durchgang mit 879 Holz die Tagesbestleistung schiebende Jens Dreßler den Vorsprung uneinholbar in die Höhe. Mit den vier Punkten für den Tagessieg übernahm die Seedorfer Reserve (14 Punkte) auch die Tabellenführung vor den punktgleichen Rüdersdorfern, Treuenbrietzen (13) und Kleinmachnow (9).

 

12.12.2016: Erster Dämpfer für SVL-Oldies im Titelkampf

Die erste Seniorenmannschaft vom SVL Seedorf 1919 hat am 1. Spieltag der Landesliga-Meisterrunde Herren A/B/C in Eberswalde einen ersten Dämpfer bei der Mission Titelverteidigung erhalten. Die Oldies vom Löcknitzstrand wurden mit 3498 Holz lediglich Dritter hinter den Teams des Oranienburger KC (3550) und der Stadt- und Verkehrsunion Frankfurt/Oder (3525). Für die in der Vorrunde noch dominierende SpG Eberswalde (3467) reichte es, trotz der Tagesbestleistung von Sven Kämpfe (906), am Samstag überraschend nur zu einem Punkt. Die Seedorfer lagen nach Kurt Wilke (882) und Jürgen Reimann (883) und zwei Durchgängen noch gut im Rennen, doch Gerhard Lehmann (ab. 47. Jens Dreßler / 857) und Eckhard Johnke (875) mussten die Konkurrenz schließlich ziehen lassen.

 

12.10.2016: Oldies vom SVL Seedorf II trotz Platz drei in Treuenbrietzen weiter vorn

Nach dem Heimsieg zum Saisonauftakt ist die zweite Seedorfer Seniorenmannschaft des SVL Seedorf am 2. Spieltag der 1. Landesklasse (Staffel 3) in Treuenbrietzen nach erspielten 3429 Holz nicht über Rang drei hinaus gekommen, bleibt aber an der Tabellenspitze. Den Tagessieg sicherte sich der KC Glück Auf Rüdersdorf mit 3472 Holz vor Gastgeber KSV Treuenbrietzen (3451). Vierter wurde der SV Blau-Weiß Kleinmachnow (3381). Die Tabelle führen Seedorf II und Treuenbrietzen nun punktgleich (beide 6) vor Rüdersdorf (5) und Kleinmachnow (3) an.

Wilfried Schläppi (863) schob die Seedorfer zunächst auf Platz zwei, doch nach den mäßigen 825 Holz von Günter Wendt im zweiten Durchgang verlor das Team den Kontakt zur Spitze. Den Rückstand konnten der mit 872 Holz Mannschaftsbestleistung schiebende Jens Dreßler und Kapitän Ralph Lemcke (869) anschließend nur noch verkürzen.   

 

10.10.2016: Souveräner Heimsieg für erstes Seniorenteam

Die Oldies vom SVL Seedorf I haben das Heimturnier am 2. Punktspieltag der Landesliga-Vorrundenstaffel 2 souverän für sich entschieden. Das amtierende Landesmeisterteam schob am Samstag 3536 Holz und verwies die Mannschaften der SpG Eberswalde (3488), SV Rot-Gelb 51 Oranienburg (3429) und TSG Lübbenau (3123) auf die weiteren Plätze. Die Gesamtwertung führen Eberswalde und Seedorf (beide 7 Punkte) vor Oranienburg und Lübbenau (beide 3).

Kurt Wilke brachte die Gastgeber an seinem 68. Geburtstag mit 871 Holz in Front. Der mit 891 Holz Mannschaftsbestleistung schiebende Eckhard Johnke und Gerhard Lehmann (887) schraubten den Vorsprung der SVL-Oldies auf Eberswalde auf 65 Holz in die Höhe. SVL-Schlusskegler Jürgen Reimann reichten 886 Holz, um die vier Punkte für den Tagessieg locker unter Dach und Fach zu bringen. Da konnte auch Eberswaldes Sven Kämpfe, der in der letzten Saison noch das Trikot der Seedorfer trug, im Schlussdurchgang mit dem Tagesbestwert von 909 Holz nicht mehr dran rütteln.

 

26.09.2016: Oldies vom SVL I verpassen Platz eins in Lübbenau nur knapp

Die Kegeloldies vom SVL Seedorf I haben beim Saisonauftaktturnier der Staffel A in der Landesliga Herren A/B/C am Wochenende in Lübbenau den Tagessieg knapp verpasst. Der amtierende Landesmeister musste mit 3397 Holz dem Team der SpG Eberwalde (3404) Platz eins überlassen. Gastgeber TSG Lübbenau (3391) und Rot-Gelb Oranienburg (3330) folgten auf den Rängen drei und vier.

Nach drei Durchgängen lag die Seedorfer Vertretung mit Kurt Wilke (853), Ersatzmann Jens Dreßler (833) und Gerhard Lehmann (842) sogar nur auf dem dritten Platz. Jürgen Reimann schob dann als SVL-Schlussstarter zwar mit 869 Holz die Tagesbestleistung, zum Auswärtssieg sollte es für die Männer vom Löcknitzstrand aber nicht mehr ganz reichen. Der Eberswalder Sven Kämpfe, der in der letzten Saison noch das Trikot der Seedorfer trug, lieferte mit seinen 864 Holz ebenfalls ein überzeugendes Spiel ab und führte die SpG zum Turniersieg.

 

25.09.2016: Klaus Dahlke führt zweite Seniorenmannschaft des SVL Seedorf zum Heimsieg

Die zweite Seniorenmannschaft des SVL Seedorf 1919 ist mit einem Heimsieg in die neue Saison der 1. Landesklasse Herren A/B/C, Staffel 3, gestartet. Die Kegeloldies vom Löcknitzstrand schoben 3422 Holz und verwiesen die Teams vom KSV Treuenbrietzen (3376), Blau-Weiß Kleinmachnow (3342) und KC Glück Auf Rüdersdorf (3338) klar auf die weiteren Plätze. Mann des Tages war Klaus Dahlke. Der 70-jährige Lenzener im Diensten des SVL spielte im ersten Durchgang mit 892 Holz den absoluten Bestwert. „Da hat sich das intensive Training ja gelohnt“, meinte Dahlke hinterher. Mit dem großen Vorsprung im Rücken war es für Wilfried Schläppi (818), Heinz Reimann (845) und Mannschaftsleiter Ralph Lemcke (867) anschließend nicht mehr schwer, die vier Punkte für den Tagessieg unter Dach und Fach zu bringen.

 

IMG_3980

Die erste Seniorenmannschaft des SVL Seedorf Saison 16/17: Kurt Wilke, Jürgen Reimann, Eckhard Johnke und Gerhard Lehmann (v.l.).

 

 

 

olldies 1

 Die Senioren I des SVL: Gerhard Lehmann, Günter Wendt, Heinz Reimann, Jürgen Reimann, Kurt Wilke (v.l.)

 

svl-oldies 2

Die Senioren des SVL II: Uwe Pump, Klaus Dahlke, Jens Dreßler, Ralph Lemcke und Günter Wendt (v.l.).

 

 

 

15.03.2016: Durchmarsch mit Titel gekrönt / Seedorfer Kegelsenioren sind Landesmeister

Landesmeister 2016web1Die erste Seniorenmannschaft vom SVL Seedorf 1919 hat ihren Durchmarsch von der Kreis- in die Landesliga mit dem Gewinn des Landesmeistertitels gekrönt. Am letzten Spieltag der Herren A/B/C-Meisterstaffel in Eberswalde reichte den Bohlekeglern vom Löcknitzstrand (3596 Holz) Rang zwei knapp hinter der gastgebenden Spielgemeinschaft (3598) zum Titel. Dahinter folgten die zuvor mit Seedorf punktgleichen Teams vom ESV Lok Potsdam (3586) und Stadt- und Verkehrsunion Frankfurt/Oder (3568) auf den weiteren Plätzen. Potsdam sicherte sich Silber, Frankfurt/Oder die Bronzemedaille. Eberswalde landete abgeschlagen auf Rang vier. „Das war ein spannendes und der Meisterschaft würdiges Finale. Wir haben mannschaftlich sehr geschlossen gespielt und unser Ziel, den Titel, trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle während der Saison erreicht“, war SVL-Vereinschef Kurt Wilke stolz auf sein Team.

Wilke selbst schob sein Team beim Saison-Halali als Startkegler mit 903 Holz zunächst auf Rang zwei. Nach Heinz Reimann (894) und Gerhard Lehmann (903) lagen die Seedorfer vor dem Schlussdurchgang sogar in Front, fünf Holz vor Eberswalde und den Oderstädtern. Zwar verlor Jürgen Reimann (896), der am Ende die Gesamteinzelwertung gewann, gegenüber Eberswaldes Ralf Amonat (903) noch leicht an Boden, verteidigte den zum Titel ausreichenden Rang zwei aber sicher.

 

02.03.2016: Ralph Lemcke sichert Seedorf II-Oldies den Tagessieg und Klassenerhalt

Die zweite Seniorenmannschaft vom SVL Seedorf 1919 hat sich doch noch den Klassenerhalt in der Landesklasse Herren A/B/C vorzeitig gesichert. Nach dem schwachen Auftritt zuletzt in Kablow gewannen die Oldies vom Löcknitzstrand das packende Saisonfinale der Staffel 3 in Oranienburg mit 3478 Holz vor Blau-Weiß Kleinmachnow (3477) sowie den holzgleichen Teams von Askania Kablow und Oranienburger KC (je 3457). In der Abschlusstabelle belegte der Aufsteiger (22 Punkte) Platz zwei hinter Oranienburg (26,5) und vermieden dadurch ein Relegationsturnier um den Klassenerhalt. Kleinmachnow (20,5) und Kablow (11,5) folgten auf den Rängen drei und vier.

Doch was das für ein verrückter Spieltag. Nach drei Durchgängen lagen die Seedorfer, für die Klaus Dahlke (854 Holz), Wilfried Schläppi (867) und Jens Dreßler (875) vorgelegt hatten, nur auf Rang vier, doch auch nur acht Holz hinter den bis dato führenden Kablowern. Im Schlussdurchgang bewies Seedorfs Ralph Lemcke aber starke Nerven. Mit 882 Holz schob er Durchgangs- und Mannschaftsbestleistung und sein Team noch zum Tagessieg.

 

22.01.2016: Seedorfer Landesliga-Senioren nur Dritter in Potsdam / Dreikampf um den Landesmeistertitel

Alles andere als zufrieden waren die Seniorenkegler vom SVL Seedorf I mit ihrem Abschneiden am 3. Spieltag der Landesliga-Meisterrunde Herren A/B/C in Potsdam. Der Aufsteiger brachte nur 3471 Holz in die Wertung und belegte Rang drei. Den Tagessieg sicherte sich Gastgeber ESV Lok Potsdam (3559) vor dem Team der Stadt- und Verkehrsunion Frankfurt/Oder (3487). Vierter wurde die SpG Eberswalde (3471). „Es war mehr drin“, meinte SVL-Chef Kurt Wilke (873 Holz), der die Seedorfer zusammen mit dem Mannschaftsbesten Jürgen Reimann (892) und Gerhard Lehmann (864) vor dem letzten Durchgang auf Rang zwei geschoben hatte, 42 Holz vor Frankfurt/Oder. Doch Heinz Reimann kam mit der Anlage überhaupt nicht zu recht, schob nur enttäuschende 842 Holz und musste die Oderstädter mit dem stark aufspielenden Reinhard Jantke (901) so noch vorbeiziehen lassen.

Vor der abschließenden Runde am 12. März in Eberswalde liegen Seedorf, Potsdam und Frankfurt/Oder mit je neun Punkten gleichauf an der Spitze. Eberswalde hat mit nur drei Zählern keine Medaillenchance mehr. „Noch ist nichts verloren. Wir müssen uns am letzten Spieltag nur vor Potsdam und Frankfurt platzieren“, meinte Kurt Wilke, der mit seinem Team eine Medaille bereits sicher hat. Ziel der Seedorfer ist jedoch der Landesmeistertitel.

 

17.02.2016: SVL II-Senioren nur Vierter in Kablow

Einen gebrauchten Tag erwischten die Seniorenkegler des SVL Seedorf II am 7. Spieltag der Landesklasse Herren A/B/C mit Rang vier beim Turnier in Kablow. Klaus Dahlke (867 Holz), Wilfried Schläppi (864), Uwe Pump (844) und Jens Dreßler (851) ließen insgesamt nur 3426 Hölzer fallen und mussten so dem Oranienburger KC (3474), Askania Kablow (3470) und Blau-Weiß Kleinmachnow (3424) den Vortritt lassen. Dadurch wird es für den Aufsteiger aus der Prignitz im Abstiegskampf noch einmal spannend. Zwar liegt der SVL II (18) hinter Oranienburg (25) auf Platz zwei, doch der Vorsprung auf den Dritten, Kleinmachnow, beträgt nur einen Zähler. Kablow steht bereits als Absteiger fest. „Da die Spielklassen in der kommenden Saison neu aufgeteilt werden, müssen die drittplatzierten Teams in die Relegation mit den Kreismeistern“, weiß SVL-Chef Kurt Wilke. Deshalb müssen sich die Seedorfer am letzten Spieltag in Oranienburg unbedingt vor Kleinmachnow platzieren, wollen sie diesen zusätzlichen Kampf um den Klassenerhalt entgehen.

 

08.02.2016: Seedorfer Oldies übernehmen nach Heimsieg die Tabellenspitze

Die Oldies vom SVL Seedorf I von 1919 haben am 2. Spieltag der Landesliga Herren A/B/C Meisterstaffel, in der der Landesmeister ermittelt wird, einen Heimsieg gelandet. Nach Platz zwei zum Auftakt in Frankfurt/Oder gewannen die Männer vom Löcknitzstrand am Samstag mit 3544 Holz vor den Teams vom ESV Lok Potsdam (3535), Stadt- und Verkehrsunion Frankfurt/Oder (3449) und SpG Eberswalde (3424). Mit dem Heimerfolg übernahm der SVL I die Tabellenführung mit nunmehr sieben Punkten vor Frankfurt/Oder (6), Potsdam (5) und Eberswalde (2). „Wir sind absolut auf Kurs“, freute sich der diesmal pausierende SVL-Vereinsvorsitzende Kurt Wilke nach dem Sieg seiner Teamkollegen.

Allerdings fiel der Heimerfolg des Aufsteigers doch knapper als erwartet aus. Zwar brachte der in der Einzelwertung führende Jürgen Reimann (895) die Gastgeber in Front, doch der für Wilke eingesetzte Jens Dreßler (871) hatte dann so seine Probleme, verteidigte aber die Führung. Im dritten Durchgang lieferte Gerhard Lehmann mit der absoluten Tagesbestleistung von 901 Holz eine prima Leistung ab und baute den Vorsprung des Heimquartetts wieder aus.

Dass es am Ende aber noch einmal spannend wurde, lag an Potsdams Helmut Heinke. Der schob mit 896 Holz das zweitbeste Ergebnis des Tages und brachte sein Team immer näher an den SVL heran. Seedorfs Heinz Reimann verteidigte mit einer soliden Vorstellung und 877 Holz jedoch die vier Punkte.

 

25.01.2016: SVL-Oldies auf (Meisterschafts)Kurs

Einen guten Start in die Landesliga-Meisterrunde haben die Herren A/B/C-Kegler des SVL Seedorf I beim Auftaktturnier in Frankfurt/Oder hingelegt. Hinter dem Team der gastgebenden Stadt- und Verkehrsunion (3598 Holz) belegten die Oldies vom Löcknitzstrand mit 3566 Holz Rang zwei vor dem ESV Lok Potsdam (3546) und der SpG Eberswalde (3493). Jürgen Reimann brachte den SVL mit 915 Holz, gleichbedeutend mit der Einstellung des Bahnrekordes für Herren B, in Front. Danach baute Kurt Wilke (895) die Führung der Seedorfer sogar noch aus. Doch nachdem Gerhard Lehmann (874) nicht wie gewohnt zurecht kam, musste Heinz Reimann im Schlussdurchgang arg kämpfen, um zumindest Rang zwei noch abzusichern. „Die Potsdamer waren zwischenzeitlich sogar schon auf vier Holz an uns dran. Heinz hat dann aber die letzte Bahn sehr gut gefunden und Rang zwei verteidigt“, freute sich SVL-Chef Kurt Wilke nach den 882 Holz seines Teamkollegen über die drei Punkte. Der 2. Spieltag der Meisterstaffel steigt am 6. Februar (10 Uhr) auf der Anlage in Seedorf.

 

30.11.2015: Serie der SVL-Senioren gerissen

Die Erfolgsserie der Oldies vom SVL Seedorf I ist gerissen: Ohne ihren am Herzen operierten Teamleiter Kurt Wilke mussten sich die Männer vom Löcknitzstrand am letzten Vorrundenspieltag der Landesliga Herren A/B/C, Staffel 1, nach 13 saionübergreifenden Siegen mit 3490 Holz und Rang zwei hinter Gastgeber ESV Lok Potsdam (3540) begnügen. Dahinter folgten die Teams von TuS/SSV Jüterbog (3394) und Luckenwalder KV (3354) auf den weiteren Plätzen. Als Staffelsieger spielen die Seedorfer (15 Punkte) gemeinsam mit Potsdam (12) ab 9. Januar in der Meisterrunde um den Landesmeistertitel. Für Luckenwalde (8) und Jüterbog (5) geht es in der Abstiegsrunde um den Klassenerhalt

Überragender Mann in Potsdam war einmal mehr Seedorfs Jürgen Reimann. Der ehemalige Auswahlspieler schob mit 919 Holz einen neuen Bahnrekord. Nicht so rund lief es für seine Teamkollegen Klaus Dahlke (854), Gerhard Lehmann (857) und Heinz Reimann (860). „Wir drei haben mindestens zehn Holz unter Niveau gespielt. Aber vielleicht war die Luft ja auch ein bischen raus, nachdem wir schon als Staffelsieger feststanden“, meinte Heinz Reimann hinterher.

 

10.11.2015: SVL- Oldies gewinnen Landesliga-Turnier auch in Jüterbog klar und setzen Siegesserie weiter fort

Die erste Seniorenmannschaft vom SVL Seedorf 1919 hat ihre stolze Erfolgsserie auch am 3. Spieltag der Landesliga Herren A/B/C, Staffel 1, weiter fortgesetzt. Das Aufsteigerteam entschied auch das Turnier in Jüterbog mit 3537 Holz klar für sich und verwies die Konkurrenten ESV Lok Potsdam (3481), Luckenwalder KV (3432) und Gastgeber SpG TuS/SSV Jüterbog (3415) mit gehörigem Abstand auf die weiteren Plätze. „Das war ein Start-Ziel-Sieg und erneut eine mannschaftlich geschlossene Leistung von uns“, meinte SVL-Chef Kurt Wilke, dessen Team saisonübergreifend nun schon den 13. Punktspielerfolg in Folge feierte. In seinem wohl vorerst letzten Wettkampf vor einer anstehenden Herz-OP brachte Wilke die Männer vom Löcknitzstrand mit 886 Holz gleich in Führung, die Jürgen Reimann (887) anschließend weiter ausbaute. Getoppt wurde diese guten Ergebnisse nur noch vom Tages- und Mannschaftsbesten Gerhard Lehmann. Der Lenzener bestätigte seine gute Form und stellte im dritten Durchgang mit 894 Holz einen neuen Bahnrekord auf. SVL-Schlussspieler Heinz Reimann (870) baute den Vorsprung auf Potsdam noch auf 56 Holz aus.

Mit nunmehr 12 Punkten führt Seedorf I die Tabelle vor dem letzten Spieltag (28. November in Potsdam) weiter souverän an und hat sich auch vorzeitig für die Meisterrunde, in der die jeweils zwei Staffelbesten den Landesmeistertitel ausspielen, qualifiziert. Um den zweiten Startplatz aus der Staffel 1 kämpfen noch Potsdam (8) und Luckenwalde (7). Jüterbog (3) kann für die Abstiegsrunde planen.

 

03.11.2015: Herren A/B/C des SVL Seedorf II landen Tagessieg in Kablow

Die Oldies vom SVL Seedorf 1919 II haben sich am 3. Spieltag der Landesklasse Herren A/B/C, Staffel 3, ihren zweiten Tagessieg geholt. Der Aufsteiger gewann das Turnier in Kablow mit 3506 Holz und verwies die Teams vom Oranienburger KC (3495), Blau-Weiß Kleinmachnow (3490) und Gastgeber Askania Kablow (3469) auf die weiteren Plätze. Die Tabelle führt Oranienburg mit zehn Punkten vor Seedorf II (9), Kleinmachnow (7) und Kablow (5) an. Nach zwei Durchgängen lag die Seedorfer Reserve, für die Klaus Dahlke (878 Holz) und Günter Wendt (856) angeschoben hatten, nur auf Rang drei. Mit einem starken Schlussspurt spielten Jens Dreßler und Ralph Lemcke (beide 886) den SVL II dann noch ganz nach vorn.

 

20.10.2015: Siegesserie fortgesetzt / SVL Oldies gewinnen Landesliga-Turnier auf der Heimbahn klar

Die Routiniers vom SVL Seedorf 1919 haben ihrer stolzen Erfolgsserie ein weiteres Kapitel hinzugefügt. Der Aufsteiger entschied am 2. Spieltag der Landesliga Herren A/B/C, Staffel 1, sein Heimturnier mit 3532 Holz für sich und verwies die Teams vom ESV Lok Potsdam (3435), Luckenwalder KV (3343) und SpG TuS/SSV Jüterbog (3259) klar auf die weiteren Plätze. Damit sind die Seedorfer saisonübergreifend seit zwölf Turnieren unbesiegt. „Das war eine souveräne und mannschaftlich geschlossene Leistung von uns“, meinte SVL-Chef Kurt Wilke, der sein Team mit 879 Holz in Führung gebracht hatte. Der kurzfristig für den erkrankten Jürgen Reimann ins Team geholte Jens Dreßler rechtfertigte seinen Einsatz anschließend mit dem Tages- und Mannschaftsbestwert von 887 Holz. Danach bauten Gerhard Lehmann (885) und Heinz Reimann (881) den Vorsprung der Gastgeber weiter aus. Mit der Maximalpunktzahl acht führt der SVL auch die Tabelle vor Potsdam und Luckenwalde (beide 5) und Jüterbog (2) an.

 

13.10.2014: Oldies von Seedorf II in Kleinmachnow nur Vierter

Die Oldies vom SVL Seedorf 1919 II haben am 2. Spieltag der Landesklasse Herren A/B/C, Staffel 3, in Kleinmachnow einen herben Rückschlag erlitten. Der Aufsteiger belegte nach dem Auftakterfolg auf der Heimbahn in der Besetzung Jens Dreßler (857 Holz), Uwe Pump (859), Günter Wendt (814) und Ralph Lemcke (882) mit insgesamt 3422 Holz nur Rang vier. Den Tagessieg sicherte sich der Oranienburger KC (3492) vor Gastgeber SV Blau-Weiß Kleinmachnow (3474) und Askania Kablow (3433). Die Tabelle führt Oranienburg nun mit sieben Punkten vor Seedorf II und Kleinmachnow (beide 5) und Kablow (3) an.

 

29.09.2015: Seedorfer Oldies mit starkem Saisonstart

Die Bohlekegler vom SVL Seedorf I haben gleich beim Start in die Saison in der Landesliga Herren A/B/C ein Ausrufezeichen gesetzt. Nach acht Siegen in der Vorsaison und dem darauf folgenden Aufstieg gewannen die „Altinternationalen“ vom Löcknitzstrand auch das Auftaktturnier der Vorrundenstaffel 1 in Luckenwalde ungefährdet mit 3466 Holz vor dem gastgebenden LKV (3412). Dahinter folgten der ESV Lok Potsdam (3381) und die SpG TuS / SSV Jüterbog (3369) auf den weiteren Plätzen. Gleich zu Beginn schob Kurt Wilke die SVLler mit dem Tagessbestwert und neuem Bahnrekord von 876 Holz in Front. Jürgen Reimann (870), Gerhard Lehmann (862) und Heinz Reimann (858) bauten den Vorsprung im weiteren Verlauf souverän aus.

Auch die zweite Seedorfer Herren A/B/C-Mannschaft war zum Punktspielauftakt der Landesklasse nicht zu bezwingen. Der Aufsteiger gewann in der Staffel 3 das Turnier auf der heimischen Bahn am Löcknitzstrand überlegen mit 3503 Holz vor den Teams vom Oranienburger KC (3424), SV Blau-Weiß Kleinmachnow (3382) und SG Askania Kablow (3319). Von Beginn an ließen Klaus Dahlke (882), der mit 886 Holz Tagesbestleistung kegelnde Jens Dreßler, Uwe Pump (ab 91. Wurf Ralph Lemcke/862) und Günter Wendt (873) keine Zweifel am Tagessieg aufkommen. Alle Seedorfer platzierten sich mit ihren Ergebnissen auch an der Spitze der Einzelwertung. „Das war ein perfektes Wochenende für uns“, jubelte Seedorfs Vereinsvorsitzender Kurt Wilke über den gelungenen Start beider Teams.

 

 

facebook