Meldungen

13.03.2018: Seedorf II ist abgestiegen / Platz drei in Babelsberg reicht nicht zum Klassenerhalt

Die zweite Männermannschaft vom SVL Seedorf 1919 muss nach vielen Jahren der Zugehörigkeit in der Landesliga zusammen mit Motor Hennigsdorf (beide 9 Punkte) den bitteren Gang in die 1. Landesklasse antreten. Einheit Luckau (12) und Rotation Babelsberg (11) schaffen nach vier Spieltagen der Platzierungsstaffel in Brandenburgs höchster Bohle-Spielklasse den Klassenerhalt.

Für den SVL II erwies sich der letzte Spieltag in Babelsberg als Spiegelbild der Saison. Erneut war das Leistungsgefälle innerhalb des Teams einfach zu groß. Während Harry Wilke (907), Erich Freitag (904) und Marcus Derlig (887) noch überzeugen konnten, blieben Matthias Borchert (879), Lothar Gäde (873) und Ingo Jochens (ab 61. Wurf Uwe Niemann/853) hinter den Erwartungen zurück. Das Abschlussturnier gewann Luckau (5410 Holz) schließlich vor Gastgeber KF Rotation (5401), Seedorf II (5303) und Hennigsdorf (5251).

 

19.02.2018: Seedorfer Bundesligareserve muss weiter zittern

Die zweite Männermannschaft vom SVL Seedorf 1919 muss weiter um den Klassenerhalt in der Landesliga bangen. Am vorletzten Spieltag der Platzierungsstaffel, in der die beiden Absteiger aus Brandenburgs höchster Liga ermittelt werden, belegte die Seedorfer Bundesligareserve mit 5281 Holz Rang drei vor Einheit Luckau (5268). Den Tagessieg sicherte sich Gastgeber Motor Hennigsdorf (5301) vor Rotation Babelsberg (5282). Die Tabelle führen nun Luckau und Hennigsdorf (beide 8 Punkte) vor Seedorf II und Babelsberg (beide 7) an. Die Seedorfern müssen beim Abschlussturnier in Babelsberg unbedingt Rang zwei erreichen, um den Abstieg noch zu vermeiden.

Dabei war für die Männer vom Löcknitzstrand in Hennigsdorf sogar noch mehr drin, doch das Leistungsgefälle innerhalb der Mannschaft erwies sich (wieder einmal) als einfach zu groß. Nach Matthias Borchert (850), Tino Brinkmann (886), Harry Wilke (895), Erich Freitag (890) und Lothar Gäde (855) lagen die Prignitzer vor dem Schlussdurchgang nur auf Rang vier. Dann aber startete Marcus Derlig eine Aufholjagd, verkürzte Holz um Holz den Abstand auf die Konkurrenz. Nach 120 Wurf und der Tagesbestleistung von 905 Holz reichte Derligs Ergebnis jedoch nur noch, um Luckau zu überflügeln.

 

30.01.2018: SVL Seedorf II nur Vierter in Luckau

Die Bohlekegler vom SVL Seedorf 1919 II müssen nach einem enttäuschenden Auftritt am zweiten Spieltag der Platzierungsrunde, in der die beiden Landesliga-Absteiger ermittelt werden, wieder um den Klassenerhalt bangen. Mit 5296 Holz belegten Matthias Borchert (860), Tino Brinkmann (ab 16. Wurf Uwe Niemann/865), Marcus Derlig (897), Harry Wilke (903), Lothar Gäde (874) und Erich Freitag (897) nur Rang vier hinter Gastgeber SC Einheit Luckau (5380), KF Rotation Babelsberg (5240) und Motor Hennigsdorf (5299).

In der Tabelle liegt die Seedorfer Bundesligareserve nun mit fünf Punkten auf Rang zwei hinter Luckenwalde (7) und vor den punktgleichen Teams aus Babelsberg und Hennigsdorf (beide 4), auf deren Bahnen die letzten beiden Spieltage ausgetragen werden.

 

11.12.2017: Seedorfer Bundesligareserve startet mit Heimsieg in die Platzierungsrunde

Die Bohlekegler vom SV Löcknitzstrand Seedorf 1919 II haben sich im Kampf um den Landesliga-Klassenerhalt die ersten vier Punkte gesichert. Die Seedorfer gewannen zum Auftakt der Platzierungsstaffel, in der die beiden Absteiger in die 1. Landesklasse ermittelt werden, ihr Heimturnier mit 5337 Holz vor dem SC Einheit Luckau (5297), Motor Hennigsdorf (5243) und dem KF Rotation Babelsberg (5212).

Allerdings stand der Heimsieg der Bundesligareserve des SVL am Samstag lange auf wackligem Fundament. Denn nach Matthias Borchert (887), Tino Brinkmann (883), Harry Wilke (881) sowie Lothar Gäde (882) und vier Durchgängen führten die Gastgeber nur mit zwei Holz vor den überraschend stark aufspielenden Luckauern. Erich Freitag (901) musste sich anschließend Luckaus Philipp Wolf (903) knapp geschlagen geben, so dass beide Teams vor dem Schlussdurchgang gleichauf die Führung inne hatten. Doch dann zeigte SVL-Mannschaftsleiter Marcus Derlig im direkten Duell mit Einheits Volker Staffe starke Nerven. Mit 903 Holz spielte der 24-Jährige nicht nur Tages- und Mannschaftsbestleistung, sondern distanzierte den Luckauer (863) noch um stolze 40 Holz.

Der zweite Spieltag der Platzierungsstaffel steigt am 27. Januar in Luckau.

Ergebnisse

 

26.11.2017: Meisterrunde knapp verpasst / Kegler vom SVL Seedorf 1919 II spielen nach Platz drei in Potsdam nun um den Klassenerhalt

Die Bohlekegler vom SVL Seedorf 1919 II haben den Einzug in die Meisterrunde und damit den Kampf um den Landesmeistertitel und die Medaillen knapp verpasst. Die Bundesliga-Reserve vom Löcknitzstrand belegte am vierten und letzten Landesliga-Vorrundenspieltag der Staffel 1 mit 5316 Holz Rang drei hinter Gastgeber KF Rotation Babelsberg (5414) und dem 1. KSV Vetschau (5362). Vierter wurde der KV Germania Freienhufen (5314). In der Endabrechnung fehlte dem SVL II lediglich ein Punkt zur Quali für die Meisterrunde und dem damit vorzeitigen Klassenerhalt. So mussten sich die Prignitzer (9 Punkte) am Ende hinter Vetschau (13) und Freienhufen (10) mit Rang drei begnügen. Vierter wurde Babelsberg (8).

Auf der Potsdamer Anlage Am Konsumhof lagen die Seedorfer nach Mathias Borchert (886 Holz), Erich Freitag (885) sowie dem mit 901 Holz Mannschaftsbestwert spielende Harry Wilke und drei Durchgängen noch in Schlagdistanz zur Spitze. Uwe Niemann spielte danach nur mäßige 867 Holz und so schrumpften die Seedorfer Chancen auf ein gutes Endresultat rapide. Lothar Gäde (894) und Tino Brinkmann (883) schoben ihr Team anschließend noch auf Rang drei vor.

In der am 9. Dezember beginnenden Platzierungsrunde, in der in vier Turnieren die beiden Absteiger aus der Landesliga ermitteln werden, treffen die Seedorfer erneut auf Babelsberg sowie auf Motor Hennigsdorf und Einheit Luckau.

Ergebnisse

 

14.11.2017: Seedorf II erhält sich Chance auf Meisterrunde

Einen durchwachsenen Auftritt haben die Bohlekegler vom SV Löcknitzstrand Seedorf 1919 II am dritten Vorrunden-Spieltag der Landesliga, Staffel 1, in Vetschau hingelegt. Beim Sieg des gastgebenden KSV (5314 Holz) belegte die SVL-Bundesligareserve (5246) Rang drei hinter dem KV Germania Freienhufen (5306). Vierter wurde Rotation Babelsberg (5227). Mit den zwei Punkten bewahrte sich der SVL II zumindest die theoretische Chance auf den Einzug in die Meisterrunde, die die beiden Erstplatzierten der beiden Staffeln erreichen und in der dann die Medaillen ausgespielt werden. Derzeit liegen die Seedorfer mit sieben Punkten auf Rang drei hinter Vetschau (10) und Freienhufen (9). Die Babelsberger (4), auf deren Anlage am 25. November der letzte Spieltag ausgetragen wird, können schon für die Abstiegsrunde planen.

In Vetschau war Lothar Gäde mit 891 Holz Mannschaftsbester der Seedorfer. Marcus Derlig (879), Erich Freitag (875), Tino Brinkmann (870), Uwe Niemann (868) und Harry Wilke (863) erspielten die weiteren Ergebnisse der Prignitzer.

Ergebnisse

 

09.10.2017: Souveräner Heimsieg für Seedorfer Bundesligareserve

Die zweite Herrenmannschaft des SVL Seedorf 1919 hat sich am zweiten Spieltag der Landesliga, Staffel 1, mit einem am Ende souverän herausgekegelten Heimsieg für den schwachen Saisonstart (Platz vier in Freienhufen) rehabilitiert. Die Männer vom Löcknitzstrand schoben insgesamt 5347 Holz und verwiesen die Teams vom 1. KSV Vetschau (5275), KV Germania Freienhufen (5215) und KF Rotation Babelsberg (5209) auf die weiteren Plätze. In der Tabelle verbesserten sich die Seedorfer mit nun fünf Punkten auf Rang drei hinter Vetschau und Freienhufen (beide 6). Babelsberg (3) ist Vierter.

Zu Beginn deutete allerdings noch nichts auf den letztendlich klaren Heimerfolg des SVL II hin. Nach Tino Brinkmann (887 Holz) und Uwe Niemann (868) fanden sich die Gastgeber zunächst nur auf Rang drei wieder. Doch dann schoben die erstligaerfahrenen Harry Wilke (894) und Erich Freitag (904) die Seedorfer an die Spitze. Lothar Gäde (881) und der im Schlussdurchgang mit 913 Holz absolute Tagesbestleistung spielende Marcus Derlig bauten den Vorsprung auf die zweitplatzierten Vetschauer noch auf 72 Holz aus.

Ergebnisse

 

24.09.2017: Seedorf II beim Saisonauftakt nur Vierter

Nicht so rund wie gewünscht verlief der Saisonauftakt der zweiten Herrenmannschaft in der Landesliga, Staffel 1. Hinter Gastgeber KV Germania Freienhufen (5455 Holz), 1. KSV Vetschau (5385) und dem KF Rotation Babelsberg (5373) reichte es für die Seedorfer Bundesligareserve mit 5346 Holz nur zum vierten Platz und einem Punkt. Mannschaftsbester beim SVL und gleichzeitig bester Gästespieler war der aus der Ersten „Geborgte“ Max Jannasch mit 913 Holz. Die weiteren Ergebnisse des SVL Seedorf II: Mathias Borchert (890), Tino Brinkmann (868), Harry Wilke (897), Marcus Derlig (894), Lothar Gäde (884).

 

facebook